GANZ NEU: Piexon JPX6 bei kh-security

Der neue JPX6 mit 4 Schuss Speedloader-Magazin von PIEXON: Jetzt exklusiv bei kh-security

Er vereint das einfache Handling des bewährten JPX2 mit einer vergrößerten Kapazität. Das Magazin enthält 4 Ladungen, die automatisch nacheinander nachgeladen und abgeschossen werden.

Der „große Bruder“ des JPX2 erreicht die selbe überragende Reichweite von bis zu 7 Metern und Abschussgeschwindigkeit des bekannten JPX2.
Sind die 4 Ladungen verbraucht wird – wie beim bekannten JPX2 – das Magazin einfach ausgetauscht. Mit wenigen Handgriffen ist die
Pfefferspray-Pistole in einigen Sekunden wieder einsatzbereit.

 

– BKA-Freigabe liegt vor: freiverkäuflich (zur Tierwabwehr zugelassen), nicht waffenscheinpflichtig
– ergonomische Form mit Soft-Touch-Oberfläche für einfaches Handling
– patentiertes Antriebssystem sorgt für extrem hohe Abschussgeschwindigkeit
– Ziel-Laser (optional) sorgt für höchste Treffgenauigkeit auch auf größere Distanzen
– maximale Reichweite und keine Ablenkung durch Seitenwind
– Magazinwechsel mit wenigen Handgriffen in Sekundenschnelle
– Trainingsmagazine erhältlich

>>> Ab jetzt vorbestellen bei kh-security <<<

Einfach anrufen unter +49 (0)6124 – 72 79 80

Augen auf beim Pfefferspray-Kauf

Immer wieder stoßen Zoll und Polizei bei Routinekontrollen oder gezielten Fahndungen auf gefälschte, und damit illegale, Selbstschutzartikel. Am vergangenen Freitag kontrollierten Schleierfahnder der Grenzpolizeiinspektion Selb einen ukrainischen und einen tschechischen Pkw. (siehe LINK) In beiden Fällen wurden verbotene Pfeffersprays eines ausländischen Herstellers gefunden. Strafanzeigen wegen Vergehen nach dem Waffengesetz sind nun die Folge für die Fahrer. Dies sind nur zwei Beispiele der zahllosen Funde von verbotenen oder nicht zugelassenen Selbstschutz-Artikeln.

Besonders erfolgreich sind die Behörden bei Fahndungen im Grenzkorridor zu osteuropäischen Staaten und den Niederlanden. Auch zu Elektroschockern umgebaute Alltagsgeräte sind keine seltenen Funde. Der Besitz solcher illegalen Artikel zieht häufig eine Geldstrafe und eine Anzeige gegen das Waffengesetz nach sich.

Doch woran erkennt man gefälschte, illegale oder unsichere Selbstschutzartikel?

Reizstoffsprühgeräte dürfen nur mit dem Aufdruck „Tierabwehrspray“ ohne Altersbeschränkung in Deutschland gekauft und besessen werden. Fehlt dieser Aufdruck, fallen CS-Gas oder Pfeffersprays unter das deutsche Waffengesetz unter unterliegen damit strengeren Richtlinien. Bei gefälschten oder illegalen CS-Gas oder Pfefferspray Produkten fehlt häufig das Prüfsiegel des Bundeskriminalamts und deutschsprachige Gefahrenhinweise – eine verpflichtende Kennzeichnung in Deutschland. Bei Elektroschockern gilt, dass nur von der PTB geprüfte Artikel in Deutschland zugelassen sind und ab 18 Jahren frei erworben werden dürfen.

      

Doch selbst den Vertrieb von legalen und richtig gekennzeichneten Selbstschutzartikeln sieht der Geschäftsführer des Verbands Deutscher Büchsenmacher und Waffenfachhändler (VDB), Ingo Meinhard teilweise kritisch. Zunehmend werden diese nämlich über fachfremde Kanäle verkauft: online, in Drogerien, in Baumärkten oder sogar Apotheken. „Dort werden Kunden dann vielleicht über die Nebenwirkungen von Aspirin informiert, aber es gibt keine Aufklärung über die Risiken von Pfefferspray.“ Um Abwehrmittel wie Pfefferspray richtig einsetzen zu können, sei eine gute Beratung notwendig, „sonst nebelt man sich am Ende noch selber ein“.

 

kh-security – ein kompetenter Partner in Sachen Selbstschutz & Haussicherheit

Seit 30 Jahren vertreibt kh-security völlig unkompliziert und legal eine Vielzahl weiterer effektiver Selbstschutzartikel. Als Mitglied im Bundesverband mittelständischer Sicherheitsunternehmen achten wir besonders auf einen hohen Qualitätsstandart unserer Produkte. Mit diesem Ziel haben wir unser Sortiment ausgesucht und zusammengestellt. Alle Artikel werden von Fachleuten auf ihre Praxistauglichkeit geprüft und entsprechen somit einem hohen Qualitätsstandard.

Als namhafter Lieferant für Polizei, Justiz, Behörden, Bundeswehr, Sicherheitsdienste und Personenschützer, zählt bei uns vor allem Eines: Ihre persönliche Sicherheit.

 

Ein Import gefälschter Selbstschutzartikel auf dem Ausland ist somit nicht nur illegal, sondern auch völlig unnötig. Unser Online Shop auf www.kh-security.de informiert Sie ausführlich über eine Vielzahl von Selbstschutz-Artikeln.

Schnell sein und eine echte Rarität sichern

Unglaublich aber wahr: kh-security hat es geschafft Privatbestände des streng limitierten Kampfmessers „Mark II“ von Gerber aufzukaufen.

 

Dieser weltbekannte Dolch wurde von Gerber von 1967 bis 2002 gefertigt.

Im Jahr 2002 gab es eine letzte Neuauflage von genau 1500 Stück.

Einige dieser strengstens limitierten Messer aus der Neuauflage können Sie für kurze Zeit bei kh-security erwerben – aber es ist Eile geboten: Nur solange der Vorrat reicht!

 

Der Name Gerber steht seit jeher für höchste Qualität in der Kunst der Messerherstellung. Der US-Hersteller ziert sich nicht umsonst mit dem Titel „Legendary Knives“.

Der Dolch „Mark II“ ist legendär unter Kennern: Seit seiner Einführung im Jahr 1967 kam dieses exzellente Kampfmesser immer wieder bei Spezialeinheiten rund um den Globus zum Einsatz. Beim Design ließ man sich von einem römischen Schwert inspirieren, das bei Ausgrabungen gefunden wurde.

Die imposante Klinge mit einer Länge von 17,5cm und einer Stärke von 4,8mm besteht aus S30V-Stahl und wurde mit höchster Präzision geschliffen. Auch die Gravur auf der Klinge zeigt noch einmal die Außergewöhnlichkeit dieses Dolches; die limitierte Sonderedition wurde zum 70. Jubiläum von Gerber aufgelegt. Das legendäre Mark II von Gerber ist sehr gut austariert und ein Messer, das speziell für den Nahkampf entwickelt wurde. Der Griff ist aus Aluminium gefertigt und so besonders robust und leicht.

Limitierte Neuauflage von 1500 Stück

Die Produktion des Mark II lief im Jahr 2000 nach über 30 Jahren aus. 2002 gab es eine exklusive Neuauflage von genau 1500 Stück, die nummeriert sind. Dieses Messer stammt aus dieser limitierten Neuauflage und mitsamt des nummerierten Echtheitszertifikates wird in einer extrem hochwertigen Holz-Sammelbox geliefert. Während die Massenproduktion des Gerber Mark II mit Nylon-Scheiden geliefert wurden, gibt es zu diesem Sammlerstück eine besonders edle Scheide aus echtem Leder mit eingearbeitetem Gerber-Schriftzug.

 

Greifen Sie jetzt zu und sichern Sie sich eins der letzten, streng limitierten Editionsmesser des legendären Gerber Mark II!

https://kh-security.de/knives-tools/gerber-mark-ii-edition-streng-limitiert.html

 

Das ideale Trekking-Messer

Für alle Hardcore-Trekking-Fans haben wir etwas ganz besonderes im Angebot:

Das Taschenmesser Coyote Trekking aus der bekannten Verdier Manufacture ist ihr neuer bester Freunde in der Wildnis.

Klinge 8,2 cm inkl. patentiertem Verriegelungssystem

integrierte Säge

Heft auf massivem Echtholz, ergonomisch geformt und in Handarbeit hergestellt.

🎁 Auch ideal als Geschenk für #Vatertag, #Geburtstag oder #Schulabschluss geeignet 🎁

Brauche ich für Elektroschocker einen Waffenschein?

Aus aktuellem Anlass (Berichterstattung auf BILD.de vom 08.04.2019) haben wir hier einige Fakten zum Thema „Elektroschocker“ zusammengestellt:

Der Erwerb und Besitz von Elektroimpuls-Geräten mit PTB Prüfzeichen sind in Deutschland ab 18 Jahren erlaubt.

Taser (sog. Distanz-Impuls-Geräte)  oder getarnte Elektroschocker (z. B. als Taschenlampe) sind in Deutschland verboten.

 

Das Führen (also das „Dabeihaben“) ist ebenfalls erlaubt – ausgenommen sind öffentl. Veranstaltungen wie Demos, Sportveranstaltungen, Volksfeste, etc.

 

Bei Elektroschockern gibt es Abstufungen in der übertragenen Stromstärke. kh-security bietet drei Varianten an: 100.00 Volt, 200.000 Volt und 500.000 Volt.

 

Grundsätzlich sollte man im Notfall den Elektroschocker an möglichst sensiblen Körperpartien ansetzen (z. B. Gesicht, Hals, Leistenbereich oder Genitalien). Ungeschütze Haut leitet den elekteischen Impuls direkt und ist der Schock ist dort intensiver.

 

Achten Sie beim Kauf auf jeden Fall auf:

  • Händler mit langjähriger Erfahrung
  • PTB Prüfzeichen
  • Effektive Sicherung (An/Aus-Schalter und Handschlaufe mit Sicherungsstift)
  • Hochwertige Batterien

 

Achtung: Messe-Rabatt

Erleben Sie unser 6-in-1 BBQ Tool live auf der Rheinland-Pfalz Ausstellung Mainz in Halle 22

Am Samstag, 06. April und Sonntag, 07. April präsentiert Ihnen unser Produkt-Experte André Hartweg unseren aktuellen Verkaufs-Schlager.

Verpassen Sie nicht die einmaligen Messe-Rabatte und sichern Sie sich das ideale Geschenk für ihren Lieblings-Chef am Grill.

Zunahme von sexueller Belästigung

Jeder kennt diese Geschichten: zwielichtige Männer verfolgen oder belästigen Frauen in Seitenstraßen oder im Parkhaus.

Auch wenn Sie selbst noch nie betroffen waren, hat mindestens eine ihrer Freundinnen eine solche Situation bereits erlebt.

Die Polizei, sowohl in Deutschland als auch in Österreich und der Schweiz, betont immer wieder, wie wichtig eine Anzeigestellung nach einer solchen Erafahrung ist. Doch meist sind die Betroffenen peinlich berührt oder verängstigt und gehen nicht zu den Behörden.

Ein Artikel aus der Schweiz zeigt exemplarisch an zwei Fallbeispielen, was ein solcher Angriff auf die eigene Sicherheit anrichten kann – und gibt Lösungsvorschläge.

In Gefahrensituationen empfieht die Polizei den Frauen immer, möglichst schnell auf sich aufmerksam zu machen.

Möglich ist dies mit sogenannten „Personen-Alarmen“. Größe und Farbe können variieren, aber der Effekt ist immer der selbe. Nach Auslösung erzeugt das Gerät einen sehr lauten Alarm. Dieser schreckt nicht nur ab sondern erregt auf die Aufmerksamkeit von anderen Menschen. Insbesondere wenn der Alarm durch den Hall in Unterführungen oder Parkhäusern nochmal verstärkt wird.

Zusätzlich ist auch ein Abwehrspray sinnvoll.

Pfeffergel oder auch CS-Gas wirken schnell und irritieren den Angreifer. Meist machen die Schmerzen die besprühte Person sogar handlungsunfähig. je nach Produkt ist ein genaues Zielen mehr oder weniger notwendig. Ein Abwehrspray, dass die Substanz als Nebel ausgibt eignet sich besonders gut, um mehrere Personen gleichzeitig zu erwischen.

Nur vom Experten

Aufgrund der gestiegenen Nachfrage tummeln sich leider auch viele fragwürdige oder sogar illegale Produkte auf dem Markt. Wichtig ist deshalb ein verstauenswürdiger Händler, der Experte auf dem Gebiet der Sicherheitstechnik ist. kh-security ist seit 30 Jahren ein zuverlässiger Lieferant für ihre Sicherheit und stattet auch Behörden und Persönenschützer mit entsprechender Technik aus.

 

 

Tagged , , , , , ,

NEW NEW NEW

Das ideale Geschenk für alle Outdoor Freunde

Das Taschenmesser Coyote  aus der französichen Verdier Manufacture darf beim nächsten Camping-Ausflug nicht fehlen.

Klingenlänge von 8,2cm, rostfrei und ausgestattet mit patentiertem Verriegelungssystem

Heft aus massivem Buchenholz inkl. zwei Kunststoff-Ringen am Ende für einen sicheren, rutschfesten Griff

Mehr Infos gibts HIER: https://bit.ly/2TWYPFt

 

Extra-Tipp: Ideal auch als Geschenk für #Vatertag, #Geburtstag oder #Schulabschluss

Tagged , , , , , , ,

Trekking und Outdoor Freunde aufgepasst

Jetzt NEU bei uns: Hochwertige Taschenmesser aus der französischen Manufaktur Verdier

Das Taschenmesser Alpage ist ein Allround-Taschenmesser mit einer Klingenlänge von 8,2cm

Der ideale Begleiter für den nächsten Outdoor-Trip

Klinge aus langlebigem X46Cr13-Stahl, rostfrei und mit patentierten Verriegelungssystem

Heft aus massivem Echtholz, ergonomisch geformt und in Handarbeit gefertigt

Ideal auch als Geschenk für #Vatertag, #Geburtstag oder #Schulabschluss!

HIER gehts zum Shop

 

Tagged , , , , , , , , ,

Spannung liegt in der Luft bei der hessischen Polizei

Taser vs. Elektroschocker

Nach monatelangen Tests bei Spezialeinheiten sollen nun vermehrt Polizisten in ganz Hessen mit sogenannten „Tasern“ ausgestattet werden. Im Fachdeutsch heißen die Geräte „Distanzelektroimpulsgerät“ (DEIG). Zwei mit Drähten verbundene Pfeile werden dabei auf eine Person geschossen und elektrische Impulse von 50 000 Volt auf den Körper übertragen. Vor allem soll das Ziel damit bewegungsunfähig gemacht werden – der Schmerz beim Auftreffen der Widerhacken ist nur „Beiwerk“ Polizeihauptkommissar Winkler.

Die hessische Polizei hat absichtlich die Taser in Neon-gelb gewählt, damit der Gegenüber auch direkt erkennen kann: „Ich werde hier jetzt nicht mit einer Schusswaffe bedroht.“

Ganz unkritisch wird diese Entwicklung natürlich nicht gesehen. Amnesty International beispielsweise sieht den Einsatz solcher Distanzwaffen „tatsächlich weiter bei Spezialeinheiten“ als bei der regulären Streife. Die Beamten, die die Geräte seit 2017 testen durften, sind allerdings begeistert: „Wir haben das Gerät sehr zu schätzen gelernt“, sagt André Winkel der Frankfurter Neuen Presse.

Sicherlich haben auch die vermehrten Angriffe auf Polizeibeamte in den vergangenen Monaten dazu beigetragen, dass die neuen Waffen nun weiter verbreitet sein werden. Oliver Wittmann, Fachlehrer an der Polizeiakademie Hessen, spricht allerdings vorerst von einer punktuellen Verteilung. Vor allem Kollegen in Ballungsgebieten werden nun im Umgang mit den Elektro-Waffen ausgebildet und dürfen diese dann zusätzlich zur sonstigen Ausstattung führen – und im Notfall auch gebrauchen. Ein Teil der Übergriffe auf Polizeikollegen lasse sich „mit Hilfe moderner Distanzmittel wie etwa dem Taser vermeiden“, sagte GdP-Landesvorsitzende Andreas Grün der Frankfurter Neuen Presse.

Alternative für Privatpersonen

Für Privatpersonen sind Taser allerdings auch weiterhin Tabu, denn bei den DEIG handelt es sich um Waffen im Sinne des hessischen Polizeigesetzes.

Es gibt allerdings eine ebenso effektive Alternative:

Elektroschocker sind in Deutschland zugelassen und dürfen von Personen ab 18 Jahren geführt werden, wenn sie das PTB-Prüfzeichen tragen.

Ebenso wie beim Taser ist das erkläre Ziel eines Elektroschockers, den Gegenüber bewegungsunfähig zu machen, aber nicht schwer zu verletzen. Der Unterschied zwischen den beiden Geräten liegt in der Art und Weise der Übertragung der Stromstöße. Während das polizeiliche DEIG zwei an Drähten befestigte Elektroden aus dem Gerät herausschießt und sich diese am Ziel verankern, besitzt der  Elektroschocker an der Spitze des Geräts lediglich zwei Kontakte aus blankem Metall, über die die Spannung binnen Sekunden abgegeben wird. Werden diese beiden Kontakte im Falle eines Angriffs gegen den Angreifer gedrückt, so überträgt sich die Spannung auf den Körper und beeinträchtigt die Nerven bzw. die Informationsübermittlung innerhalb der Nervenbahnen im menschlichen Körper. Der Angreifer ist so nicht mehr in der Lage, seinen Körper zu kontrollieren bzw. zu koordinieren.

Ein Elektroschocker muss also immer direkten Kontakt mit dem Ziel haben, um seine Wirkung zu entfalten, während der „Taser“ auch aus der Distanz angewandt werden kann.

Qualitativ hochwertige und in Deutschland zugelassene Elektroschocker in verschiedenen Varianten erhalten Sie HIER bei kh-security. Die entsprechende Schulung zum Umgang mit den Geräten gibt’s kostenlos bei den safe4u Schutzengeln.

 

 

Tagged , , , , , , ,